Patienten-Informationen von PKC Dental

Als kombinierten Zahnersatz bezeichnet man die Versorgung mit einem festsitzenden Anteil (z.B. Kronen oder Brücken) und einem daran verankerten herausnehmbaren Teil.

Kombinations-Zahnersatz wird eingesetzt, wenn ein komplett festsitzender Zahnersatz nicht mehr möglich ist.

Beim kombinierten Zahnersatz bietet sich eine Vielzahl von Lösungen an, z.B.:

Die Teleskop-Konstruktion
Bei Teleskop-Kronen erhalten beschliffene Zähne eine Metall-Krone, die aus 2 Teilen besteht. Die Innenkrone wird auf dem beschliffenen Zahn festgesetzt. Darauf sitzt die zahnfarben verblendete Aussenkrone. Diese Aussenkrone ist fest mit dem herausnehmbaren Zahnersatz verbunden. Beide Kronen sind passgenau übereinander hergestellt, wie 2 Metallhülsen, die ineinander geschoben werden.

Geschiebe- oder Anker-Konstruktionen
Bei dieser Konstruktionsart wird der herausnehmbare Zahnersatz mit feinmechanischen Verbindungselementen (Geschiebe, Anker) mit festsitzenden Kronen verbunden. Dieses kann z. B. nach einem Druckknopf-Prinzip funktionieren.